Lieferbedingungen

Home / Lieferbedingungen

Genau wie der Text für die Zahlungsbedingungen ist auch der Text für die Lieferbedingungen einfach zu erstellen.

Erklären Sie deutlich, wann und wie Sie die Ware versenden, melden Sie die Versandkosten. Ihre Kunden können sich bereits vor der Bestellung ein Bild machen von Ihre Zustellungsmethode.

Klarheit erspart später viele Probleme!

Mustertext

 

1. Versand

Wir versenden unsere Waren mit [Name Paketdienst] Paketdienst.

2. Lieferung; Tarife

Österreich

Versandkosten [X,XX] Euro

inkl. MwSt., Verpackung und Paketversicherung.


Deutschland

Versandkosten [X,XX] Euro

inkl. MwSt., Verpackung und Paketversicherung.

Andere EU Länder

Versandkosten [X,XX] Euro

inkl. MwSt., Verpackung und Paketversicherung.

3. Lieferung; Eigentumsvorbehalt

3.1 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von unserem Lager an die von Ihnen angegebene Adresse.

3.2 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

3.3 Wir sind ausnahmsweise nicht zur Lieferung der bestellten Ware verpflichtet, wenn wir die Ware unsererseits ordnungsgemäß bestellt haben, jedoch nicht richtig oder rechtzeitig beliefert wurden (kongruentes Deckungsgeschäft). Voraussetzung ist, dass wir die fehlende Warenverfügbarkeit nicht zu vertreten haben und Sie über diesen Umstand unverzüglich informiert haben.
Zudem dürfen wir nicht das Risiko der Beschaffung der bestellten Ware übernommen haben. Bei entsprechender Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir Ihnen bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten. Das Risiko, eine bestellte Ware besorgen zu müssen (Beschaffungsrisiko), übernehmen wir nicht. Dies gilt auch bei der Bestellung von Waren, die nur ihrer Art und ihren
Merkmalen nach beschrieben ist (Gattungswaren). Wir sind nur zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von uns bei unseren Lieferanten bestellten Waren verpflichtet.

3.4 Wenn Sie Privatkunde oder Unternehmer im Sinne des UGB sind, gilt ergänzend Folgendes:

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor.
Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden